Astronode
.
Astronode
Astrologische Bücher

Leseprobe

Joanne Wickenburg

Beruf im Horoskop

FÜNFTES KAPITEL

Das sechste Haus

Während das zweite Haus die Natur Ihrer Talente, Ressourcen und die persönlichen Stärken oder Pluspunkte beschreibt, die Sie entwickeln und im Berufsleben einsetzen müssen, finden wir im sechsten Haus Hinweise auf Ihre Alltagsroutinen und Ihre berufliche Umgebung.

Das sechste Haus beschreibt Ihre Bedürfnisse hinsichtlich Ihrer Gewohnheiten, die Art und Weise, wie Sie mit alltäglichen Verantwortlichkeiten im Beruf umgehen, und die Arten von Aktivitäten, die Sie brauchen, um innerhalb dieser Routineabläufe zufrieden zu sein. Es zeigt, was Sie von Ihrem Beruf erwarten und welche Umgebung am besten zu Ihrer Persönlichkeit passt. Der Herrscher des sechsten Hauses beschreibt die Energie, die Sie einsetzen müssen, wenn Sie etwas Nützliches leisten und ein erfülltes Berufsleben führen wollen.

Das sechste Haus beschreibt nicht den Ort, an dem man anerkannt oder berühmt wird. Es definiert vielmehr jene alltäglichen Verantwortlichkeiten, denen Sie sich stellen müssen, damit der Erfolg kommen kann. Denken Sie zum Beispiel an einen Anwalt. Man sieht in ihm oft nur den Menschen, der vor Gericht seinen grossen Auftritt hat. Doch im Alltagsleben muss er sich auch um viele Kleinigkeiten kümmern. Er muss Eingaben machen, Angaben überprüfen, Akten lesen und so weiter. Tätigkeiten wie diese, bei denen es um Details geht, sind nicht das, was den Anwalt berühmt macht, aber die Sorgfalt, mit der er diese Aufgaben erledigt, beeinflusst in hohem Masse den Erfolg, der ihm zuteil wird. Unabhängig davon, ob der Anwalt Angestellte hat, die ihm solche alltäglichen Dinge abnehmen, oder ob er sich selbst darum kümmert, wird man ihn für die Ergebnisse persönlich verantwortlich machen. Denn auch die Arbeit der Angestellten (die Mitarbeiter sind dem sechsten Haus zugeordnet) unterliegt seiner Verantwortung, und es gehört zu seinen Pflichten, die Tätigkeit der Mitarbeiter zu beaufsichtigen und zu kritisieren. Und ganz egal, ob Angestellte oder nicht, es gibt bestimmte Routineaufgaben, um die sich jeder Anwalt kümmern muss.

Diese alltäglichen Verpflichten sind das Thema des sechsten Hauses. Das Zeichen an der Spitze des sechsten Hauses beschreibt die Qualitäten, die entwickelt werden müssen, damit man auf dieser Ebene in der Arbeitswelt produktiv und schöpferisch funktionieren kann. Ausserdem zeigt es, welche Umgebung not-wendig ist, damit sich der Betreffende im beruflichen Alltag entfalten kann und wohl fühlt. Das Zeichen an der Spitze des sechsten Hauses symbolisiert die Art und Weise, auf die Sie Ihre Begabungen und persönlichen Stärken (zweites Haus) im Alltag benutzen, um den Verantwortungen gerecht zu werden, die Ihr Beruf mit sich bringt.

Aus psychologischer Sicht hat das sechste Haus mit allen Fragen und Problemen zu tun, die sich aus alltäglichen Routineaufgaben ergeben. Es beschreibt nicht nur die beruflichen Verpflichtungen, sondern beispielsweise auch die täglichen Verantwortlichkeiten hinsichtlich der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Wenn die Bedürfnisse des sechsten Hauses im Äusseren nicht befriedigt werden, dann kommt es innerlich oft zu Fehlfunktionen.

Die medizinische Astrologie ist zwar nicht das Thema dieses Buches, aber es soll nicht unerwähnt bleiben, dass gesundheitliche Probleme in den Regionen des Körpers, die durch das Zeichen an der Spitze des Hauses symbolisiert werden, entstehen können, wenn die Potentiale dieses Zeichens nicht konstruktiv in die all-täglichen Abläufe (in unserer Gesellschaft heisst das, in den Beruf) eingebunden sind und solange die Bedürfnisse des sechsten Hauses nicht befriedigt werden. Ob Sie nun eine Arbeit haben oder nicht, es ist wichtig, die Fertigkeiten zu entwickeln und gewohnheitsmässig einzusetzen, die von dem Zeichen an der Spitze Ihres sechsten Hauses angedeutet werden.

Viele Menschen, deren sechstes Haus durch Planeten stark betont ist, haben das Gefühl, ihre körperliche Vitalität zu verlieren, sobald sie im Alltagsleben nichts Nützliches leisten können. Sobald sie eine befriedigende, sinnvolle und produktive Tätigkeit gefunden haben, sei es nun im Beruf oder im Rahmen anderer alltäglicher Verrichtungen, sobald sie also das Gefühl haben, etwas Nützliches zu tun, verbessert sich auch der Gesundheitszustand dieser Menschen, als hätten sie einen Zaubertrank zu sich genommen. Ist es etwa denkbar, dass die meisten, wenn nicht gar alle gesundheitlichen Probleme, die mit dem sechsten Haus in Verbindung gebracht werden, aus psychologischen Faktoren herrühren, die sich um das Gefühl der eigenen Nützlichkeit und jenes Mass an Zufriedenheit drehen, welches aufgrund entsprechender Tätigkeiten aus der alltäglichen Routine gewonnen werden kann?

Zum Teil geht es bei den im sechsten Haus angesiedelten Pflichten darum, unsere Gesundheit zu erhalten, zum Teil aber auch darum, möglichst gute Beziehungen zu Kollegen zu unterhalten. Das Zeichen an der Spitze des sechsten Hauses beschreibt die Art und Weise, auf die Sie mit den Menschen umgehen, mit denen Sie im beruflichen Alltag zu tun haben, seien es nun Kollegen, Angestellte oder Kunden. Bevor wir die einzelnen Zeichen und ihre Wirkungsweise an der Spitze des sechsten Hauses betrachten, ist es sinnvoll, sich einen Überblick über die Elemente zu verschaffen.

Feuerzeichen an der Spitze des sechsten Hauses symbolisieren Ihr Bedürfnis, sich im Berufsleben frei zu fühlen. Sie gehen zielorientiert vor und brauchen eine Tätigkeit, in deren Rahmen Sie wachsen und expandieren können und wo Ihre Begeisterungsfähigkeit hinsichtlich zukünftiger Möglichkeiten angeregt wird.

Da Feuerzeichen ganz allgemein für Inspirationen stehen, wollen Sie in Ihrer beruflichen Umgebung Visionen und Zukunftspläne zum Ausdruck bringen können. Zu grosse Monotonie bei der Arbeit langweilt Sie. Sie brauchen körperliche Anregungen, damit Ihre Motivation erhalten bleibt. Die Freiheit zu wachsen ist Ihnen wichtiger, als sich lange Zeit an einem Arbeitsplatz festzuhalten. Sie brauchen Arbeitsabläufe, die Sie zum Forschen und zur Expansion anregen.

Erdzeichen an der Spitze des sechsten Hauses zeigen Ihr Bedürfnis, in Ihren Arbeitsabläufen Sicherheit zu finden. Sie suchen eine Position, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre Bemühungen durch greifbare Erfolge belohnt zu sehen. Produktivität ist Ihnen wichtig, und Sie brauchen in Ihrer beruflichen Umgebung Stabilität. Sie wollen die Gewissheit haben, dass die Routineabläufe sich nicht zu häufig ändern, Sie möchten heute wissen, was Sie morgen zu erwarten haben. Sie möchten beobachten können, wie das, was Sie tun, eine konkrete Form annimmt.

Sie gehen Routineaufgaben auf praktische Weise an, und Sie brauchen eine Umgebung, in der Sie ihr Organisationstalent zur Geltung bringen können. Beständigkeit ist eine Qualität, die Sie ins Berufsleben einbringen wollen.

Luftzeichen an der Spitze des sechsten Hauses beschreiben das Bedürfnis, im Berufsleben intellektuelle Anregungen zu finden. Sie müssen Menschen um sich haben, mit denen Sie sich austauschen können. Der Gedankenaustausch mit anderen regt Sie an, und diese Anregungen brauchen Sie, um sich in Ihrem Beruf wohl zu fühlen. Ihr Beruf muss Ihnen eine gewisse Vielseitigkeit bieten, damit Sie im Alltagsleben motiviert und produktiv bleiben.

In einer isolierten Umgebung fühlen Sie sich nicht wohl. Sie brauchen die Abwechslung, die sich aus der Begegnung mit anderen Menschen ergibt. Vielleicht neigen Sie zu Berufen, die mit Kommunikation zu tun haben, oder zu anderen Gebieten, in denen geistige Beweglichkeit und ein ausgeprägtes Sozialverhalten gefragt sind.

Wasserzeichen an der Spitze des sechsten Hauses zeigen Ihr Bedürfnis, zu den Routineabläufen in Ihrem Job ein emotionales Verhältnis aufzubauen. Sie wollen Ihr Einfühlungsvermögen und Ihre Beschützerinstinkte im Rahmen Ihrer alltäglichen Aufgaben verwirklichen. Vielleicht greifen Sie auf frühere Erfahrungen zurück (persönlich wie gesellschaftlich), wenn Sie die Informationen sammeln, die Sie brauchen, um Ihren alltäglichen Verpflichtungen nachzukommen. Sie sind an-gehalten, mit den Menschen und Situationen, denen Sie im Berufsleben begegnen, einfühlsam und verständnisvoll umzugehen.

Emotionale Anpassungsfähigkeit ist gefragt, wenn ein Wasserzeichen an der Spitze des sechsten Hauses steht. Ihre Beschützerinstinkte spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Frage geht, ob Sie in Ihrem Berufsalltag Erfolg haben oder scheitern werden.

Widder an der Spitze des sechsten Hauses: Unabhängige Routine

Sie brauchen die Freiheit, Ihren alltäglichen Verrichtungen unabhängig von anderen Menschen nachgehen zu können, Sie wollen aus eigenem Antrieb die Techniken finden, die erforderlich sind, damit Sie Ihre persönliche Initiative und Ihren Mut innerhalb Ihrer alltäglichen beruflichen Erfahrungen zur Geltung bringen können. Ihre Begabungen und Ressourcen (zweites Haus) tragen Früchte, wenn Sie Ihre Aufgaben voller Vertrauen in die Zuverlässigkeit Ihrer Instinkte in An-griff nehmen können. Nach und nach verwandelt sich Instinkt in Selbstbewusst-sein, und Sie beginnen, Ihre progressiven Ideale zu verwirklichen, damit ein praktisches Ziel erreicht wird.

Mehr als die meisten anderen Menschen brauchen Sie Freiheit am Arbeitsplatz. Sie wollen aktiv sein und das Gefühl haben, dass Sie unabhängige Entscheidungen treffen und aufgrund dieser Entscheidungen handeln dürfen. Da Sie fest entschlossen sind, Ihren Willen durchzusetzen, könnten Sie zunächst dazu neigen, Kollegen zu bevormunden, und Sie hassen es vielleicht auch, wenn Ihre Vorgesetzten Ihnen sagen, was sie zu tun haben.

Ihre «Identität» entwickelt sich dank Ihrer alltäglichen Arbeit. Jeder Schritt, den Sie tun, jede neue Herausforderung, der Sie begegnen, jede Leistung, die Sie aus Ihrer unabhängigen Initiative heraus vollbringen, zeigt Ihnen, wer Sie sind. Sie müssen sich selbst und den Menschen in Ihrer Umgebung Ihren Wert beweisen und demonstrieren, dass Sie innerhalb Ihres beruflichen Umfeldes etwas Nützliches tun können. Dazu müssen Sie jedoch zuerst Ihr Selbstvertrauen und den Mut entwickeln, eine Führungsposition zu übernehmen, neue Systeme zu entwerfen und neue Ziele ins Auge zu fassen. Aus diesem Grund brauchen Sie die Freiheit, die Dinge auf eigene Art erledigen und im Berufsleben neue Wege gehen zu dürfen.

Mars, der Herrscher des Widderzeichens, zeigt Ihnen, wo (Haus) Ihre Energie stimuliert und umgesetzt wird. Die Reize, die Mars dort ausübt, helfen Ihnen, im Beruf neue Möglichkeiten ins Auge zu fassen und neue Ziele zu formulieren. In gewisser Weise werden Sie auch die Erfahrungen, die dem Haus zugeordnet sind, in dem Mars sich befindet, in die alltäglichen Arbeitsabläufe einbinden.

Stier an der Spitze des sechsten Hauses: Produktive Routine

Sie brauchen in Ihrem beruflichen Umfeld Stabilität, und Sie bemühen sich entschlossen und beharrlich, etwas Greifbares, Fassbares aufzubauen. Sie müssen er-kennen können, dass Ihre alltäglichen Bemühungen Eingang in realistische und praktische Unternehmungen finden – etwas, das einen wirklichen, «realen» Wert hat. Da Stier ein fixes Zeichen ist, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, sich an allzu häufige Veränderungen in Ihrem Berufsleben anzupassen. Ihre berufliche Umgebung muss Ihnen verlässliche Strukturen, eine klare Ordnung und eine gewisse Dauerhaftigkeit anbieten, damit Sie sich sicher fühlen können. Um Ihren Alltagspflichten nachzukommen und das Gefühl zu haben, dass Sie etwas Nützliches leisten, müssen Sie sich Zeit nehmen und Ihre Projekte vollenden können. Sie wollen praktische Methoden finden, um Ihre persönlichen Begabungen und Ressourcen (zweites Haus) im Beruf einzusetzen.

Ihnen ist, wenn es um Ihre Arbeitsleistung geht, Qualität wichtiger als Quantität, Nützlichkeit wichtiger als Oberflächliches. Während die Menschen mit Widder an der Spitze des sechsten Hauses ihr grösstes Vergnügen darin sehen, Dinge in Gang zu bringen, kommt es Ihnen vor allem auf das Endresultat an. Es braucht etwas Fassbares, das einen offenkundigen Wert hat, das sinnlich erlebt werden kann oder praktische Belohnungen mit sich bringt, damit Sie das Gefühl haben, et-was Sinnvolles zu leisten. Sie wollen den praktischen Nutzen Ihrer Produktivität und der Projekte, an denen Sie arbeiten, erkennen können. Sie wollen die Gewissheit haben, dass die Routineaufgaben, mit denen Sie im Berufsleben betraut sind, einem nützlichen Zweck dienen und für jene, mit denen Sie zusammenarbeiten, einen Wert haben.

Venus, die Herrscherin des Stierzeichens, zeigt Ihnen, wo Sie die Erfahrungen machen können, mit deren Hilfe Sie persönliche und soziale Werte entwickeln können. Venus beschreibt auch, wo Sie auf materieller und sozialer Ebene Qualität suchen und zu schätzen wissen. In gewisser Weise werden Sie auch die Erfahrungen, die dem Haus zugeordnet sind, in dem Venus sich befindet, in die alltäglichen Arbeitsabläufe einbinden.

Zwillinge an der Spitze des sechsten Hauses: Vielfalt in der Routine

Mehr als jede andere beschreibt diese Stellung das Bedürfnis nach Abwechslung im Beruf. Sie brauchen Abwechslung in Ihrem Arbeitsplan, Sie wollen innerhalb Ihres Berufs verschiedenen Tätigkeiten nachgehen und immer wieder neuen Menschen begegnen.

Sie haben einen wachen Verstand, Sie suchen ständig nach Anregungen durch intellektuelle, kommunikative Begegnungen. Wenn Sie keine Abwechslung haben und Ihr Beruf Ihnen langweilig wird, dann beginnt Ihr Verstand abzuschweifen, bis Sie nicht mehr fähig sind, sich längere Zeit auf ein Thema zu konzentrieren. Ihre persönlichen Begabungen und Ressourcen (zweites Haus) werden in den Routineabläufen Ihres Berufs mit Hilfe der Kommunikation und dank Ihrer Flexibilität auf intellektueller Ebene produktiv umgesetzt.

Sie brauchen die Freiheit, Ihre Ideen und Erfahrungen mit Ihren Kollegen zu teilen. Immer neugierig auf das, was in Ihrer beruflichen Umgebung vor sich geht, könnten Sie leicht die «Klatschtante» des Büros werden. Ihre Neugierde ist einerseits Ihr grösster Pluspunkt, sie kann aber andererseits auch zu unerwünschten Ablenkungen führen.

Da Sie fähig sind, zwei oder mehr verschiedene Projekte gleichzeitig zu betreuen, wird es Ihnen schnell langweilig, wenn die Abläufe allzu voraussagbar wer-den, oder wenn es Ihnen an geistigen Anregungen fehlt. Sie wollen in Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Routine Ihre geistigen Kräfte einsetzen dürfen. Sie fühlen sich im Berufsleben nicht wohl, solange Sie nicht zwischen mehreren Rollen wechseln dürfen. Es ist sogar möglich, dass Sie mehr als einen Job haben. Wenn Sie jedoch nur bei einem einzigen Arbeitnehmer beschäftigt sind, dann muss Ihnen Ihr Job die Möglichkeit geben, Ihre sehr aktive Geistestätigkeit einzubringen.

Merkur, der Herrscher des Zwillingezeichens, zeigt Ihnen, wo Sie Informationen finden, die Ihnen helfen, in Ihrem Beruf schöpferisch tätig zu werden. Während Merkur geistigen Reizen ausgesetzt wird, stossen Sie zugleich auf die Arten von Informationen, die Sie in Ihrem Beruf brauchen. In gewisser Weise wer-den Sie auch die Erfahrungen, die in dem von Merkur beherrschten Haus angedeutet sind, in Ihre alltäglichen Routineaufgaben einbinden.

Krebs an der Spitze des sechsten Hauses: Sicherheit durch Routine

Sie brauchen eine berufliche Umgebung, in der Sie sich nicht nur persönlich sicher fühlen, sondern wo Sie auch Ihr Einfühlungsvermögen und Ihre Beschützerinstinkte zur Geltung bringen können. Sie wollen sich emotional auf die Routineaktivitäten Ihres Berufs einlassen, die Ihre natürlichen «mütterlichen» Instinkte wecken und Sie motivieren, andere Menschen zu beschützen. Sie wollen Ihre Projekte behüten, ihnen Energie geben und sie am Leben halten, ganz ähnlich einer Mutter, die ihre Kinder ernährt und beschützt. Einerseits brauchen Sie andere Menschen in Ihrer beruflichen Umgebung, damit Sie Ihr Einfühlungsvermögen zur Geltung bringen können, andererseits müssen Sie aber auch lernen, Ihre eigenen Gefühle dort zu schützen, wo es notwendig ist. Lernen Sie, die Dinge und Menschen wieder loszulassen, wenn der richtige Zeitpunkt kommt.

Sie müssen die persönlichen Begabungen und Ressourcen (zweites Haus), die Sie in der Alltagsroutine Ihres Berufes einsetzen, entwickeln und pflegen, Sie müssen auf die Gefühle Ihrer Mitmenschen achten, und Sie müssen sich Ihrer Fähigkeit sicher sein, all dies leisten zu können.

Sie sind nicht nur beschützend, wenn es um die Verantwortlichkeiten Ihres Berufs geht, sondern auch in Ihrem Verhalten gegenüber Kollegen. Sobald Sie sich in Ihrer Position am Arbeitsplatz sicher genug fühlen, blicken Sie zu anderen Menschen und helfen diesen, den für sie jeweils richtigen Platz zu finden.

Mond als Herrscher des Krebszeichens zeigt Ihnen, wo Sie lernen müssen, sich an Veränderungen im Alltagsleben anzupassen, damit Sie sich im Rahmen Ihrer beruflichen Pflichten sicher fühlen. In gewisser Weise werden Sie die Bedingungen, die durch das Haus beschrieben werden, in dem der Mond steht, in Ihre Arbeit einfliessen lassen.

Löwe an der Spitze des sechsten Hauses: Stolz in der Routine

Sie brauchen die Freiheit, sich selbst und Ihre Zielvorstellungen ausdrücken zu können, wenn Sie mit Ihrem Beruf glücklich werden wollen. Sie wollen in den Ergebnissen Ihrer Bemühungen ein Stück Ihrer selbst gespiegelt sehen, und Sie suchen sich eine berufliche Umgebung, die es Ihnen erlaubt, allem, was Sie tun, Ihren persönlichen Stempel aufzudrücken. Der Arbeitsplatz muss Ihnen Ausdrucksmöglichkeiten geben, damit Sie Ihre Talente und Ihre persönlichen Stärken (zweites Haus) einbringen können.

Sie besitzen Führungsqualitäten, die in den Routineabläufen des Jobs eingesetzt werden müssen. Wenn Sie nicht die Leitung übernehmen und die Dinge auf Ihre eigene, schöpferische Art und Weise tun dürfen, dann fühlen Sie sich in Ihrem Beruf nicht wohl. Sie wollen Ihre alltäglichen Bemühungen anerkannt sehen, denn Anerkennung verstehen Sie als Wertschätzung Ihrer Person und als Anerkennung dessen, was Sie sind.

Sie müssen in den alltäglichen Verrichtungen Ihres Berufs einen Sinn erkennen können. Sie brauchen immer wieder die Gelegenheit, Ihre Aufgabengebiete zu erweitern. Sie wollen wissen, dass es Raum für Ihr Wachstum gibt, dass Sie nicht in eine Sackgasse laufen werden. Einerseits sind Sie zwar damit beschäftigt, zukünftige Ziele zu definieren, doch andererseits fehlt Ihnen vielleicht die nötige Flexibilität, um mit den Veränderungen, die diese Ziele verlangen, umgehen zu können. Es gefällt Ihnen nicht, ganz unten zu beginnen und die Bühne mit anderen zu teilen. Wenn Ihnen andererseits jedoch klar ist, wohin Ihr beruflicher Weg Sie führt, dann spricht Löwe in dieser Position für Ihre Entschlossenheit und Ihren Ehrgeiz, die gesteckten Ziele mit Hilfe Ihrer persönlichen Kraft zu erreichen.

Sonne als Herrscherin des Löwezeichens beschreibt, wo sich Ihre persönliche Zielstrebigkeit entwickelt. Diese Zielstrebigkeit sucht einen produktiven Aus-druck und einen praktischen Niederschlag im Berufsleben. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung der Sonne angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Jungfrau an der Spitze des sechsten Hauses: Organisierte Routine

Sie müssen praktische Techniken entwickeln, um den alltäglichen Anforderungen Ihres Berufs gerecht zu werden. Jungfrau ist an Perfektion interessiert, und so entsteht die Herausforderung, Ihren analytischen Verstand und Ihre Kritikfähigkeit zu schulen und anzuwenden, wenn Sie sich den alltäglichen Verantwortungen im Beruf stellen. Sie sind herausgefordert, Daten zu «sezieren» und den Blick für Details nicht zu verlieren. Finden Sie effiziente Techniken, um den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden, die Ihr Job mit sich bringt. Sie müssen praktische Systeme entwickeln, um Ihre persönlichen Begabungen und Stärken (zweites Haus) auf organisierte Weise in Ihr Arbeitsleben einzubringen.

Sie sind ein guter Problemlöser. Indem Sie Ihr Arbeitsgebiet und die Aktivitäten in Ihrer Umgebung beobachten, können Sie klären, wo potentielle Probleme liegen. Sobald Sie dies getan haben, müssen Sie etwas unternehmen, um das Problem zu beheben. In Ihrem Beruf sind Sie ein Perfektionist, und Sie erwarten von Ihren Mitarbeitern eine ähnliche Sorgfalt. Sie wollen dafür sorgen, dass die Routineabläufe in Ihrer Arbeit reibungslos funktionieren, und Sie können gereizt reagieren, wenn sich in Ihrer Umgebung Unordnung breitmacht. Sie sammeln Daten und ordnen sie sinnvoll ein, und Verwaltungsaufgaben sind Ihre besondere Stärke. Wenn in Ihrer beruflichen Umgebung Unordnung vorherrscht, dann fühlen Sie sich fehl am Platze und haben Schwierigkeiten, Ihren Pflichten nachzukommen.

Merkur, der Herrscher des Jungfrauzeichens, beschreibt, wo Sie die Informationen sammeln, die Sie im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit analysieren, kategorisieren und benutzen müssen. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung Merkurs angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Waage an der Spitze des sechsten Hauses: Gemeinsame Routinen

Harmonie in den Arbeitsabläufen ist der Schlüsselbegriff, wenn Waage an der Spitze des sechsten Hauses steht. Ihre Fähigkeit, am Arbeitsplatz für Harmonie zu sorgen, kann sich in künstlerischen Leistungen oder auch in Form eines kooperativen Austausches mit anderen Menschen niederschlagen, die im Rahmen Ihrer alltäglichen Routineaufgaben eine Rolle spielen. Sie müssen Tag für Tag Ihre Erfahrungen mit anderen austauschen. Sie müssen sich über Ziele und Ideen unter-halten und Rückmeldungen für Ihre eigenen Denkprozesse bekommen. Ihre persönlichen Begabungen und Stärken (zweites Haus) können, wenn sie mit den Bei-trägen anderer zusammengebracht werden, innerhalb der alltäglichen Aktivitäten Ihres Jobs einem produktiven Nutzen zugeführt werden. Gelegentlich fühlen Sie sich vielleicht unbehaglich oder fehl am Platze, wenn man Ihnen Aufgaben zu-weist, bei denen Sie auf sich allein gestellt sind, denn Sie brauchen die Rückmeldungen Ihrer Kollegen, um sich mit persönlichen Entscheidungen wohl zu fühlen.

Fairplay und Harmonie am Arbeitsplatz sind Ihnen besonders wichtig. Sie brauchen eine angenehme Umgebung und Menschen, mit denen Sie Ihre Ideen teilen können. Obwohl Sie von Natur aus kooperativ sind, können Sie, wo es nötig ist, auch kämpfen, um die Harmonie zu erhalten. Wenn andere nicht fähig sind, Konflikte zu lösen, greifen Sie als Vermittler ein, um ins Gleichgewicht zu bringen, was in Unordnung war.

Am wohlsten fühlen Sie sich an einem Arbeitsplatz, wo Sie Publikumsverkehr haben, wo Diplomatie und Kooperationsbereitschaft gefragt sind oder wo Sie Ihre künstlerische Ausdrucksfähigkeit zur Geltung bringen können.

Venus als Herrscherin des Waagezeichens beschreibt, wo (Haus) und wie (Zeichen) Sie Ihre diplomatischen Fähigkeiten kultivieren sollten, und wo und wie Sie andere Menschen anziehen, mit denen Sie teilen können. Dank des Einflusses der Venus entwickeln Sie eine Wertschätzung für andere Menschen, die es Ihnen erlaubt, in der Öffentlichkeit gute Arbeit zu leisten. In dem Haus, in dem Venus sich befindet, müssen Sie Ihr Selbstwertgefühl entwickeln, das die Grundlage für Ihre soziale Anerkennung am Arbeitsplatz bildet.

Skorpion an der Spitze des sechsten Hauses: Intensität in der Routine

Sie brauchen eine berufliche Umgebung, in der Ihre Gefühlstiefe und Ihre Leidenschaftlichkeit nicht untergehen. Persönliche Erfüllung finden Sie, wenn die Routineabläufe Ihres Berufes so komplex sind, dass Sie sich völlig dem Lösen von Problemen hingeben können. Wie ein Detektiv blicken Sie unter die Oberfläche, bis Sie die Antworten auf Ihre Fragen gefunden haben.

Ihre persönlichen Ziele entwickeln sich oft aus gemeinschaftlichen Unternehmungen. Ihre Arbeit muss Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Energien mit denen anderer Menschen zusammenzuführen, um etwas zu erreichen, das ein einzelner für sich genommen nicht erreichen könnte.

Ihre magnetische Ausstrahlung macht auf die Menschen, mit denen Sie beruflich zu tun haben, einen grossen Eindruck. Kollegen und Klienten könnten jedoch Schwierigkeiten haben, Ihre Gefühlstiefe, Ihre Leidenschaftlichkeit und die Kraft, die Sie auch bei alltäglichen Aktivitäten ausstrahlen, richtig einzuschätzen. Sie sind sich der Vorgänge in Ihrer Umgebung sehr bewusst, und Sie besitzen die Fähigkeit, scharf zu beobachten und den Dingen auf den Grund zu gehen. Ob es um Ideen oder Menschen geht, Sie blicken hinter die Kulissen. Aus diesem Grund sind Sie für Positionen gut geeignet, in denen ein Verständnis für psychologische Zusammenhänge gefordert ist, denn auf dieser Ebene können Sie Ihre regenerativen Kräfte einsetzen und anderen helfen, ihre verborgenen Potentiale zu entfalten.

Ein anderer Arbeitsbereich, in dem Sie glücklich werden könnten, ist die Forschung. Sie blühen auf, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre ganze Kraft ein-zusetzen und einen tiefgreifenden Wandel herbeizuführen, oder wenn Sie über-flüssige Dinge niederreissen und beseitigen dürfen, um etwas Neues und Macht-volleres zum Leben zu erwecken. Lassen Sie sich nie auf Positionen ein, in denen Sie Ihre Tiefgründigkeit nicht nutzen können und wo Sie nicht das Gefühl haben, durch Ihren Beitrag etwas verändern zu können.

Pluto als Herrscher des Skorpionzeichens zeigt Ihnen, wo (Haus) Sie Ihre persönliche Macht entwickeln müssen und wo Veränderungen eingeleitet werden, die Ihre regenerative Kraft in den Vordergrund bringen. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung Plutos angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Schütze an der Spitze des sechsten Hauses: Freiheit in der Routine

Ihr Arbeitsplatz muss Ihnen die Möglichkeit geben, beständig zu expandieren und zu wachsen. Wenn an Ihrem Arbeitsplatz Inspirationen und Visionen über zukünftige Ziele unerwünscht sind, dann fühlen Sie sich eingeschränkt und beengt und werden sehr unzufrieden. Sie brauchen Freiheit und Raum, um sich zu bewegen, um zu wachsen, um sich neue Ziele zu setzen und zu klären, was vor Ihnen liegt.

Sie haben zur Arbeit eine philosophische Haltung, und Sie sehnen sich da-nach, Ihre Ansichten mit anderen zu teilen. Sobald sie eine Position gefunden haben, die es Ihnen erlaubt, sich frei zu bewegen und sich mitzuteilen, strahlen Sie einen Optimismus aus, der andere Menschen in Ihrer Umgebung mitreisst. Sie müssen jedoch auch lernen, diplomatisch vorzugehen, denn Sie können gelegentlich, wenn es beispielsweise um die Frage geht, wie sich am Arbeitsplatz etwas verbessern lässt, von rücksichtsloser Offenheit sein.

Schütze als veränderliches Zeichen beschreibt an der Spitze des sechsten Hauses den Wunsch nach einer anpassungsfähigen Routine und einem flexiblen Terminkalender. Sie brauchen Raum, um zu wachsen und zu expandieren.

Jupiter als Herrscher des Schützezeichens beschreibt, wo Sie expansive Erfahrungen machen können, die Ihren Freiheitsdrang am Arbeitsplatz stimulieren. Die Chancen, die sich Ihnen in dem Haus bieten, in dem Jupiter steht, lösen Zukunftsvisionen aus und zeigen zukünftige berufliche Möglichkeiten auf. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung Jupiters angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Steinbock an der Spitze des sechsten Hauses: Verantwortung in der Routine

Organisation, Struktur und Autorität sind für Sie die wichtigsten Zutaten eines befriedigenden Arbeitsalltags. Sie nehmen Ihre alltäglichen Verantwortungen ernst und sehen sich immer nach Möglichkeiten um, Ihren Status zu verbessern. Sie brauchen die Achtung der Menschen, die in Ihrer beruflichen Umgebung eine Rolle spielen. Gelegentlich könnten Sie in den Augen anderer als übermässig rigide oder autoritär erscheinen. Der Grund ist die Ernsthaftigkeit, mit der Sie sich Ihrem Beruf widmen.

Die Organisation Ihrer Arbeit ist Ihnen sehr wichtig, und Sie erwarten von Ihren Mitarbeitern, dass diese Tag für Tag das gleiche Verantwortungsbewusstsein zeigen wie Sie. Die Regeln und Verantwortungen, denen Sie und Ihre Mitarbeiter sich fügen müssen, sollen klar definiert sein.

Steinbock als kardinales Erdzeichen sagt, dass Sie ehrgeizig arbeiten, um Ihr Gebiet abzustecken und in der Arbeitswelt etwas darzustellen. Wie beim Krebszeichen geht es auch hier um Sicherheit. Doch wenn Sie von Sicherheit sprechen, dann geht es Ihnen eher darum, in der Welt dort draussen Grundlagen zu legen und nicht so sehr um das persönliche «Gefühl», das dem Krebszeichen so wichtig ist. Sie müssen bereit sein, fleissig zu arbeiten, um die Spitze zu erreichen. Dank Ihrer Fähigkeit, Aufgaben zu Ende zu bringen, haben Sie mehr als viele andere die Chance, die gesteckten Ziele auch zu verwirklichen. Andererseits müssen Sie sich die Anerkennung anderer Menschen durch harte Arbeit und Ihr Durchhaltevermögen erst verdienen.

Saturn als Herrscher des Steinbockzeichens zeigt Ihnen, wo Sie sich die Achtung und die Stellung verdienen müssen, die Sie in der Arbeitswelt anstreben. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung Saturns angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Wassermann an der Spitze des sechsten Hauses: Originalität in der Routine

Ihr Arbeitsplatz muss Ihnen die Möglichkeit geben, im Rahmen Ihrer alltäglichen Routineaufgaben Ihre Originalität zu entwickeln und einzusetzen. Sie brauchen die Freiheit zu experimentieren — Sie wollen Ihre schöpferischen Ideen auf progressive und manchmal unkonventionelle Weise verwirklichen. Das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, ist Ihnen in diesem Zusammenhang sicher nicht fremd. Sie wollen Dinge reformieren und dabei auf Ihre Fähigkeit vertrauen dürfen, für soziale Probleme Lösungen zu finden und neue Systeme zu finden, die den Fort-schritt beschleunigen.

Wenn Ihr Arbeitsplatz Ihnen keine geistigen Anregungen bieten kann, wenn Sie dort keine Möglichkeit finden, Ihre Eingebungen umzusetzen, dann langweilen Sie sich. Sie brauchen immer neue Anregungen, um Ihre Arbeit und Ihre Pflichten als etwas Spannendes und Aufregendes zu empfinden. Da Sie mit Ihren alltäglichen Aufgaben auf so originelle Weise umgehen, sind Sie im Büro vielleicht als ei-ne Art «Daniel Düsentrieb» bekannt. Es wäre ein Verbrechen gegen Ihre Seele, wenn man Sie zwingen wollte, sich völlig konform zu verhalten. Andere Mitarbeiter schätzen Sie möglicherweise als freundlichen aber etwas unpersönlichen Kollegen ein, was auf Ihr intellektuelles und manchmal distanziertes Verhalten zurück-zuführen sein dürfte. Humanitäre Belange sind Ihnen oft wichtiger als rein individuelle Probleme.

Sie sind aufgefordert, Ihre Begabungen und Ressourcen (zweites Haus) auf einzigartige, progressive und unkonventionelle Weise zu nutzen, wenn Sie sich um Ihre alltäglichen beruflichen Verpflichtungen kümmern. Wenn es Ihnen Ihre Position erlaubt, zu experimentieren, und wenn Ihre Umgebung Ihre Erfindungsgabe zu schätzen weiss, dann können Sie sich begeistert und energisch einsetzen. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Job für Sie zum Gefängnis. Aus diesem Grund könnten Sie möglicherweise oft die Stelle wechseln, bis Sie jene ganz bestimmte Umgebung gefunden haben, in der Sie als der akzeptiert werden, der Sie sind, wo Sie geistige Anregungen bekommen und wo Ihre Unabhängigkeit und Ihre Originalität gefragt sind.

Uranus als Herrscher des Wassermannzeichens zeigt Ihnen, wo (Haus) Sie die grossen Veränderungen oder Umwälzungen erleben, die Sie letzten Endes aus den alten Gleisen werfen und die Sie zwingen, das Leben aus einer einzigartigen, progressiven und humanitären Perspektive zu betrachten. Aus den dramatischen Veränderungen, die im Haus, in dem Uranus steht, vor sich gehen, können Sie et-was lernen, und Sie suchen sich eine dazu passende, stimulierende und schöpferische Umgebung in Ihrem Berufsleben. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung des Uranus angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.

Fische an der Spitze des sechsten Hauses: Hingabe an die Routine

Sie wollen an den Wert Ihrer beruflichen Routine glauben können. Und Sie wollen sich ganz hingeben und in gewissem Masse sogar selbstlos handeln, wenn Sie Ihre alltäglichen Pflichten erledigen. Sie brauchen Routineabläufe, die Ihre Inspiration stärken — Sie wollen dazu ermuntert werden, Ihren Idealismus zur Geltung zu bringen, und Sie suchen eine Umgebung, in der Ihre visionären Fähigkeiten und auch Ihre stark entwickelte Empfindsamkeit anerkannt und eingesetzt werden können.

Das Fischezeichen als veränderliches Zeichen schätzt die Abwechslung. Wenn Ihr Job zu sehr auf die materielle Ebene ausgerichtet ist, wird er Ihnen langweilig. Dadurch werden Ihre Inspirationen und Ihre Phantasie blockiert. Ihre aus-geprägte Empfindsamkeit steht im Vordergrund, während Ihre physische Vitalität möglicherweise nicht so stark entwickelt ist wie bei anderen Menschen. Sie könnten sich daher für Tätigkeiten interessieren, bei denen Sie eher aufgrund Ihrer Inspirationen als mit reiner Körperkraft aktiv werden. Es geht hier eher um Hingabe als um körperliches Durchsetzungsvermögen.

Irgendwo in Ihrem Innern spüren Sie eine Art «karmische Verpflichtung», die sie in Berufe drängt, wo Sie dienen, mitfühlen, schöpferisch arbeiten und Ihren Inspirationen folgen können. Vielleicht sind Sie «nur» Barkeeper oder Krankenschwester, aber es kommt hier nicht auf den Titel an, sondern darauf, wie Sie mit den alltäglichen Abläufen umgehen und was Sie in diesem Zusammenhang tun. Vielleicht fühlen Sie sich wie ein Schwamm, der alle Probleme des Universums in sich aufsaugt; vielleicht glauben Sie, Sie müssten immer für die Menschen da sein, mit denen Sie zusammenarbeiten oder denen Sie bei der Arbeit begegnen. Viel-leicht ziehen Sie sich daher lieber auf einen sehr einsamen, abgeschiedenen Posten zurück, oder Sie erreichen eine objektivere Ebene und verwandeln Ihr persönliches Einfühlungsvermögens in eine distanziertere Form des universellen Mitgefühls. Ob Sie als Sozialarbeiter (Dienst) oder Künstler (Inspiration) tätig sind, Sie müssen in jedem Falle Ihre Hingabe zeigen, wenn Sie sich um die alltäglichen Pflichten Ihres Berufs kümmern.

Neptun als Herrscher des Fischezeichens beschreibt die Erfahrungen, die Sie dazu bringen, in Ihrer Arbeit Verpflichtungen einzugehen. In gewisser Weise müssen Sie auch die Aktivitäten, die durch die Häuserstellung Neptuns angedeutet werden, in Ihre Arbeitsabläufe einbinden.


Buchcover Beruf im Horoskop

Joanne Wickenburg
Beruf im Horoskop
Edition Astrodata, Wettswil, 1997

Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Siehe auch:

nach oben
© 2017 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz