Astronode
.
Astronode
Grundlagen der Astrologie

Grundlagen der Astrologie

5. Das astrologische Häusersystem

Da sich die Erde in vierundzwanzig Stunden einmal um die eigene Achse dreht, wandern jeden Tag alle zwölf Tierkreiszeichen am Himmel vorbei. Wenn wir nach Osten zum Horizont schauen, geht dort immer gerade irgendein Tierkreiszeichen auf, genau wie im Osten auch die Planeten und Sterne aufgehen. Das Tierkreiszeichen, das im Augenblick der Geburt im Osten aufgeht, ist das Zeichen des Aszendenten. Die anderen astrologischen Häuser sind im Kreis hinter dem Aszendenten angeordnet.

AC/MC
Aszendend und Medium Coeli

Es gibt verschiedene Methoden, die Häuser zu berechnen. Aszendent und MC sind immer gleich, nur die Verteilung der Häuser zwischen diesen Achsen unterscheidet sich. Unsere Horoskope sind mit dem Häusersystem nach Placidus berechnet. Andere Systeme sind die von Koch, Regiomontanus oder Campanus, um nur einige zu nennen.

Die folgenden Beschreibungen sind nur eine sehr knappe und naturgemäß unvollständige Schilderung der astrologischen Häuser. Ausführliche Informationen zum Häusersystem finden Sie in jeder Einführung in die Astrologie.

Aszendent und Deszendent: Die Häuser 1 und 7

Entspricht: Widder/Waage und Mars/Venus

Der Aszendent ist vom lateinischen Wort für "aufsteigen" abgeleitet, und so wird der Aszendent auch verstanden. Es ist unser persönlicher Aufgang, unser Erscheinen in der Welt. Dem Aszendent gegenüber liegt der Deszendent (DC), die Spitze des siebten Hauses. Wenn der Aszendent unser "Ich" (unser Erscheinen in der Welt) symbolisiert, dann ist an dem Punkt, der am weitesten vom Aszendenten entfernt ist, das "Du" zu finden - unsere Begegnung mit anderen Menschen.

Der Aszendent und das erste Haus beschreiben, wie wir aussehen und auftreten, der Deszendent zeigt, welchen Menschen wir begegnen, zu welchen Menschen wir uns hingezogen fühlen und mit wem wir Beziehungen eingehen. Planeten in diesen Häusern und Aspekte zu diesen Planeten können die Bedingungen und das "Klima" in diesem Haus natürlich stark beeinflussen. Die Achse AC/DC wird manchmal auch als "Beziehungsachse" bezeichnet. Polaritäten wie diese spielen in der Astrologie eine große Rolle.

IC und MC (Imum coeli und Medium coeli): Die Häuser 4 und 10

Entspricht: Krebs/Steinbock und Mond/Saturn

Mehr oder weniger im rechten Winkel zur AC/DC-Achse liegt die Achse zwischen MC und IC (Medium coeli und Imum coeli). Der MC (der Beginn des 10. Hauses) wird mit Beruf und Berufung in Verbindung gebracht. Ein anderer Name für diesen Punkt ist "Himmelsmitte". Dies ist unser Auftritt als gesellschaftliches Wesen, hier wird unser Platz auf der Bühne des Lebens beschrieben. Das erste Haus, das eine Widder-Qualität hat, entspricht in gewisser Weise der Geburt - ungestüm preschen wir los und erobern die Welt. Das zehnte Haus, das eine Steinbock-Qualität hat, symbolisiert die Position in der Welt, die wir bewusst suchen und systematisch erarbeiten.

Dem zehnten Haus gegenüber liegt das vierte Haus oder die "Himmelstiefe". Dort geht es um unsere Herkunft, um unsere Familie und unsere persönliche Geschichte. Dort wird auch unsere Einstellung zur Tradition beschieben und dort finden wir den Urgrund, auf dem wir stehen, wenn wir unser Leben aufbauen. In gewisser Weise kann das vierte Haus auch als Verbindung zum kollektiven Unbewussten verstanden werden, sodass wir beim vierten Haus nicht nur an die eigene Familie, sondern auch das denken können, was wir mit der Familie der ganzen Menschheit gemeinsam haben.

Die Häuser 2 und 8

Entspricht: Stier/Skorpion und Venus/Pluto

In der klassischen Astrologie wird das zweite Haus mit eigenem und das achte mit fremdem Besitz in Verbindung gebracht - oder mit denen, die uns das wegnehmen wollen, was wir haben. Diese Deutung wurde in der modernen Astrologie auf eine etwas andere Ebene verlagert. Das Wichtigste, was ein Mensch hat, ist er selbst. So wird das zweite Haus heute oft mit dem Selbstwertgefühl in Verbindung gebracht. In der Kindheit entwickelt sich das Gefühl, etwas wert zu sein, durch die Zuneigung der Eltern. Wer als Kind zu wenig Zuwendung bekommt, könnte später dazu neigen, einen Ausgleich auf einer anderen Ebene zu suchen und nach rein materiellem Besitz streben oder (da hier auch das orale Prinzip angesprochen ist) indem er gierig wird zu viel isst.

Das achte Haus wurde früher mit Erbschaften und dadurch auch mit dem Tod in Verbindung gebracht. Heute denken wir eher an einen Tod im übertragenen Sinne. Wenn unser Leben starken Erschütterungen ausgesetzt ist und ein Teil unserer alten Persönlichkeit stirbt, weil wir uns verändern, dann ist das achte Haus angesprochen (bzw. seine Entsprechungen Skorpion und Pluto). Wenn das zweite Haus spiegelt, was wir sind und was wir haben, dann fragt uns das achte Haus, wie wir sind, wenn wir allen Besitz loslassen und der eigenen Seele auf den Grund gehen. Im achten Haus gehen wir über Grenzen und zerstören das Alte, aber dort finden wir auch die Kraft, etwas Neues zu beginnen. In dieses Bild passt auch, dass der Skorpion, Pluto und das achte Haus oft mit der "dunklen Seite der Sexualität" in Verbindung gebracht werden.

Die Häuser 3 und 9

Entspricht: Zwillinge/Schütze und Merkur/Jupiter

Dem dritten Haus ist der Austausch mit unserer unmittelbaren Umgebung angesiedelt. Auch der geschäftliche Austausch gehört hierher. Die Kommunikation, die sich hier abspielt, bleibt in einem alltäglichen und nicht unbedingt sehr tief schürfenden Rahmen. Auch kurze Reisen oder Geschäftsreisen unterstehen dem dritten Haus. Außerdem kann im dritten Haus der Kontakt zu Geschwistern angesprochen sein. Spannungen im dritten Haus können dementsprechend als Probleme im Umgang mit den Menschen verstanden werden, mit denen wir auf einer alltäglichen Ebene zu tun haben.

Im neunten Haus werden dagegen die Sinnfragen behandelt. Religion und Kultur, Philosophie und auch das Gesetz gehören hierher. In der klassischen Astrologie wurde das neunte Haus früher mit weiten Reisen in Verbindung gebracht. Da heute aber Geschäftsreisen in andere Kontinente zum Alltag vieler Menschen gehören, hat sich die Bedeutung verlagert. Wir müssen hier eher an Reisen denken, die den Horizont erweitern. Dies kann die Begegnung mit fremden Kulturen an fernen Orten sein, es kann aber auch die Reise in die unerforschte innere Welt beim Therapeuten in der Heimatstadt sein.

Die Häuser 5 und 11

Entspricht: Löwe/Wassermann und Sonne/Uranus

Das fünfte Haus als Entsprechung der lebensspendenden Sonne wird mit Schöpferkraft und Kreativität in Verbindung gebracht. Da die Nachkommen in einem sehr ursprünglichen Sinne die Schöpfung ihrer Eltern sind, ordnet man auch Kinder dem fünften Haus zu, doch hier sind nicht nur die eigenen biologischen Kinder gemeint, sondern alle jungen Menschen, die angeleitet und geführt werden. Eine kreative Ausdrucksmöglichkeit des fünften Hauses ist der dramatische Auftritt auf der Bühne des Lebens. Der Löwe liebt das Risiko und will jede Herausforderung als strahlender Sieger meistern. Eine ganz besondere Form des Risikos sind auch heimliche Affären und gefährliche Liebschaften, die ebenfalls dem fünften Haus zugeordnet sind. Wenn der löwebetonte Mensch keine passende Ausdrucksmöglichkeit findet, werden sich die Energien eine eher unerfreuliche Ausdrucksform suchen. Falscher Stolz, übertriebene Eitelkeit, die Neigung, die Mitmenschen zu dominieren und zu manipulieren und hartnäckiges Beharren auf Standes- und Rangunterschieden könnten hier genannt werden.

Das elfte Haus blickt begeistert in die Zukunft, hier spielen Wünsche und Hoffnungen eine große Rolle, daher fallen auch neue und revolutionäre Ideen in dieses Haus. Wer neue Ideen verwirklichen will, braucht Freiheit. Die Auflehnung gegen rigide und überalterte Strukturen, die neue Entwicklungen behindern, sind ebenfalls im elften Haus angesiedelt. Das Nachdenken über politische und gesellschaftliche Zusammenhänge und die Frage, wo man in diesen Zusammenhängen steht, ob man mit den Zuständen zufrieden ist und was man ändern möchte, kommt hier zum Vorschein. Der revolutionäre Eifer mag leidenschaftlich wirken, doch das elfte Haus ist ein eher geistiges Haus, in dem die Emotionalität mitunter zu kurz kommt. Da ein Revolutionär für seinen Kampf ähnlich denkende Gefährten braucht, ist hier auch der Freundeskreis angesprochen. Andererseits kann sich auf der Achse vom fünften zum elften Haus der Standesdünkel des Individuums auf eine kleine, elitäre Gruppe von Gleichgesinnten verlagern.

Die Häuser 6 und 12

Entspricht: Jungfrau/Fische und Merkur/Neptun

Das sechste Haus ist traditionell das Haus der Dienstleistung. Hier geht es um alltägliche, selbstverständliche Verrichtungen und Routinearbeiten. Auf die eigene Person bezogen, kann das alltägliche Funktionieren des eigenen Körpers mit der Gesundheit in Verbindung gebracht werden. Hygiene, Körperpflege und gesunde Ernährung könnten Themen sein, die im sechsten Haus eine Rolle spielen. Ein gut funktionierendes sechstes Haus ohne große Spannungen hilft uns effizient zu arbeiten und methodisch die Dinge umzusetzen, die wir uns im schöpferischen fünften Haus ausgedacht haben. Wenn hier Spannungen auftreten, werden Routineabläufe gestört, wir bekommen gesundheitliche Probleme oder verlieren die Motivation bei der Arbeit.

Die Frage nach dem Sinn, die im neunten Haus bereits angesprochen wurde, berührt auch das zwölfte Haus. Hier können Wahrheiten offenbart werden, mit denen wir die Arbeit im sechsten Haus in ein Weltbild einbinden können. Dies sind jedoch keine Weisheiten, die man beweisen kann. Es sind vielmehr Einsichten, die auf Intuition und Eingebungen beruhen. Es geht nicht um theoretische (verkopfte) philosophische Betrachtungen, sondern um fundamentale Fragen wie um die Spannung zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, falsch und richtig. Im zwölften Haus suchen wir nach Idealen, die uns beflügeln und unserem Leben einen tieferen Sinn geben - wir suchen etwas, an das wir glauben können. Der Märtyrer, der lieber stirbt, als seine Ideale zu verraten, ist ein Symbol dieses Hauses. Die andere Seite ist der weltfremde Spinner, der lebensuntüchtige Träumer, der sein Leben vertrödelt und nicht zur Sache kommt. Als spirituelle Leuchtfeuer können Träume uns den Weg weisen. Werden sie zum Selbstzweck, sind sie nichts weiter als amüsantes "Schlafkino", wie ein Kind es einmal genannt hat.

nach oben
© 2017 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz