Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

A

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Arabische Punkte, sensitive Punkte

Arabische Punkte (auch: sensitive Punkte) sind rechnerisch zu ermittelnde Punkte im Horoskop, die von manchen Astrologen bei der Deutung berücksichtigt werden. Meist werden sie anhand der Gradzahl von Sonne oder Mond im Verhältnis zur Gradzahl des Aszendenten berechnet, mitunter werden aber auch andere Horoskopfaktoren einbezogen.

Glückspunkt

Der bekannteste arabische Punkt ist der so genannte Glückspunkt. Bei einer Geburt bei Tage (die Sonne steht oberhalb der Achse Aszendent/Deszendent) wird die Anzahl der Grade zwischen Sonne und Mond (vom Widder in Richtung Fische gerechnet) zur Gradzahl des Aszendenten addiert, bei einer Nachtgeburt (die Sonne steht unterhalb von Aszendend/Deszendent) wird die Anzahl der Grade von Mond bis Sonne (vom Widder in Richtung Fische gerechnet) zum Aszendenten addiert.

Jane Ridder Patrick nennt in Praktische Astromedizin die folgenden Punkte, die in Zusammenhang mit der Astromedizin von Bedeutung seien:

  • Krankheitspunkt (Aszendent plus Mars minus Saturn)
  • Todespunkt (Aszendendent plus Spitze 8. Haus minus Mond)
  • Der chirurgische Punkt (Aszendent plus Saturn minus Mars)

In der langen Geschichte der Astrologie wurde eine Vielzahl von sensitiven oder arabischen Punkten konstruiert, doch vom Glückspunkt abgesehen spielen die meisten in der heutigen Astrologie keine Rolle mehr.

Siehe auch:

nach oben
© 2017 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz